Menu Close

Ombudsstellen für Finanzdienstleistungen

Habt ihr gewusst, dass es Ombudsstellen auch für Finanzdienstleistungen gibt? Da wäre der Bankenombudsmann und der Versicherungsombudsmann. Ihre Beratung ist unentgeltlich. Wenn es also mal rechtliche Probleme geben sollte und man sich mit der Gegenpartei nicht einigen kann, darf man sich an den Ombudsmann wenden. Hier der Link mit allen möglichen Ombudsstellen:
Stand April 2020

Was für Vorkehrungen müssen Konkubinatspaare treffen?

  • Konkubinatsvertrag (Musterverträge für Konkubinatspaare)
    – wie werden Hausarbeiten finanziell entschädigt
    – Inventar der Wohnungseinrichtung mit Kaufbelegen
  • Testament (falls Kinder vorhanden sind, sollte der Zweck des Vermögens erwähnt werden, z.B. für Unterhalt und Ausbildung)
  • Mitteilung an die 2. und 3. Säule über die Begünstigung des Lebenspartners machen
  • Vorsorgeanalyse, falls daraus eine Unterdeckung ersichtlich ist –> Abschluss einer Todesfallversicherung
  • kommen Kinder zur Welt:
    – Vater kann vor Geburt beim Zivilstandesamt sein Kind anerkennen
    – die gemeinsame elterliche Sorge ist durch eine gemeinsame Erklärung möglich; ab 1.7.2014 braucht es keinen Unterhaltsvertrag mehr, ist aber durchaus sinnvoll und kann ich nur empfehlen. Informationen zu Sorgerecht und Unterhaltsvereinbarung erteilt KESB (Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden).

Benötigen Sie eine Vorsorgeanalyse oder sonstige Hilfe? Nehmen Sie einfach Kontakt mit mir auf. Gerne helfe ich Ihnen weiter.

Sandra Flückiger, Natel: 077 462 30 07 oder E-Mail: info(at)finanzberatung-flueckiger.ch