Menu Close

Finanzen von A bis Z: D wie Diversifikation

Bei Geldanlage langfristig denken

Vielfalt und Abwechslung machen das Leben aus. Genauso ist es auch bei der Geldanlage. Wer langfristig erfolgreich investieren möchte, sollte das Prinzip der Diversifikation berücksichtigen. Und sonst? Hier drei wichtige Punkte. 

Immer wieder sind es unerwartete Ereignisse, die zu Korrekturen an den Aktienmärkten führen. Wann eine Pandemie auftritt und weshalb der Markt sich verändert: Darüber lässt sich nur spekulieren. Will man mit der eigenen Geldanlage langfristig Erfolg erzielen, sollten die folgenden drei Punkte seriös angegangen werden:

  • Die Anlagestrategie
    Hier entscheiden Sie, welchen Anteil Ihres Vermögens Sie für wie lange investieren. Ausserdem legen Sie in der Anlagestrategie Ihren Risikoappetit fest. Auch die Frage, ob Sie Ihre Geldanlage selbst verwalten oder diese Aufgabe delegieren, empfiehlt sich hier zu beantworten.
  • Die Anlagetaktik
    Besonders wichtig ist hier die Diversifikation: Stützen Sie Ihre Geldanlage breit ab, indem Sie Faktoren wie Länder, Laufzeiten und Produkte variieren. Ein Augenmerk darf der Unterscheidung von aktiv und passiv gemanagten Fonds gelten.
  • Die Produkte
    Nicht jedes Produkt führt zum Ziel. Ganz grundsätzlich: Investieren Sie nur in Produkte, die Sie verstehen.

Details zum Thema im Factsheet “Geldanlage

Mehr Finanzwissen gibt es hier am 1. März 2022 – mit E wie entdecken. 

Finanzen von A bis Z: C wie Champagnerstimmung

Gute Zeiten für Vorsorge, Pensionskasse & Co.

Damit nicht nur schöne Erinnerungen bleiben: Vorsorge-Check für Hochzeit, Geburt und Unternehmensglück. (Foto: pixabay)

Anlass zu Feiern bietet das menschliche Leben oft genug: Mal steht eine Hochzeit ins Haus, mal dürfen wir ein Baby willkommen heissen – und manchmal läuft das Geschäft richtig gut. Feste soll man feiern, wie sie fallen. Gleichzeitig gibt es Gedanken, die man sich genau in guten Zeiten machen sollte. Damit aus der Champagnerlaune keine Katerstimmung wird, hier drei Gedankenspiele für Ihre Zukunft. 

Vorsorgecheck Nr. 1: Hochzeit

Zugegeben: Sich schon bei der Hochzeitsplanung mit den Folgen einer Scheidung zu beschäftigen, ist wenig romantisch. Bei den hohen Scheidungsraten ist es vernünftig. Was neben Hochzeitskleid und Tischordnung auf Ihrer To-do-Liste stehen sollte:

  • Güterstand klären
    Gesetzlich vorgesehen ist die Errungenschaftsbeteiligung. Entspricht sie Ihren Vorstellungen oder ist für Sie ein Ehevertrag sinnvoll? 
    Übrigens: Bei der Altersvorsorge spielt Ihr Güterstand keine Rolle, denn die Vorsorgegelder – auch jene der Pensionskasse – werden im Falle einer Scheidung geteilt.
  • Gemeinsamer Finanzplan
    Zahlen Sie sich vom gemeinsamen Konto ein Taschengeld aus oder teilen Sie nur einen gewissen Betrag? Alltäglichen Streitigkeiten kann man vorbeugen, indem man schon vor der Heirat vereinbart, wie man das Einkommen verteilt.
  • Steuern sparen
    Nach der Heirat werden beide Einkommen zusammen besteuert. Welche Möglichkeiten der Steueroptimierung haben Sie?

Vorsorge-Check Nr. 2: Geburt

Viele Faktoren spielen in die Entscheidung hinein, wann eine Mutter nach der Geburt eines Kindes die Lohnarbeit wieder aufnimmt. Aus finanzieller Sicht bringt es viele Vorteile, wenn man ohne Unterbruch im Erwerbsleben bleibt. Diese Fragen sollten Sie sich stellen:

  • Arbeitspensum
    Mit dem Kind wächst auch Ihre Unabhängigkeit: Welche Möglichkeiten bietet Ihr Arbeitgeber, das Pensum für eine bestimmte Zeit zu reduzieren? 
  • Pensionskasse
    Weil Ihre Pensionskasse auch Ihre Familie absichert: Welche Leistungen bietet sie punkto Invalidität, Tod, Alter, Kapitalverzinsung?
  • Netzwerk
    Wer im Gespräch bleibt, hat mittel- und langfristig bessere Chancen. Wie möchten Sie Ihr berufliches Netzwerk in Zukunft pflegen?

Vorsorgecheck Nr. 3: Unternehmerin im Glück

Die Glückssträhne in Ihrer Firma ist hart erarbeitet, keine Frage. Während Ihre Kunden begeistert sind, werfen Sie einen prüfenden Blick hinter die Kulissen:

  • Einzelfirma, GmbH, AG
    Ist die Rechtsform noch die richtige?
  • Lohn
    Ist der Lohn noch zeitgemäss? 
  • Gewinnausschüttung
    Welche Möglichkeiten bieten sich bei der Festsetzung der Dividende?

Mehr Finanzwissen gibt es hier am 15. Februar 2022 – mit D wie Diversifikation.